Seite merken

Seite suchen

Seefeld Badeurlaub
Hotel Unterkünfte

 

 

Booking.com Badeurlaub

Seefeld Hotels - 2024 | 2025

 

 

 

Badeurlaub Seefeld Hotels Urlaubsdomizil

 

 

Hotel Unterkünfte Angebote
Badeurlaub Seefeld für das 2024 | 2025 buchen

 

 

Aktivitäten

Aktivitäten

 

 

Unterkunft buchen

Unterkunft

 

 

Mietwagen

Mietwagen

 

 

Ferienhäuser

Ferienhäusern

 

 

Flüge

Flüge

 

 

Ferienwohnungen

Ferienwohnungen

 

 

Tirol Erleben

Tirol Erleben

 

 

Lieblingsplätze

Lieblingsplätze

 

 

Schlechtwetter Tipps

Schlechtwetter Tipps

 

 

Tagesausflüge

Tagesausflüge

 

 

36 Tiroler Regionen

36 Tiroler Regionen

 

 

Tiroler Skigebiete

Tiroler Skigebiete

 

 

 

 


  • Die majestätische Hohe Munde ragt über Telfs im Inntal und ist bei Bergsteigern und Kletterern ein beliebtes Ziel. Die Gemeinde, mit etwa 14.000 Einwohnern, ist der drittgrößte Ort in Tirol und verkehrsgünstig gelegen. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Innsbruck und hat auch selbst viel zu bieten. Bekannt ist Telfs für das Schleicherlaufen, einen traditionellen Fastnachtsbrauch, und die Tiroler Volksschauspiele im Sommer. Wintersportler finden in der Umgebung viele Pisten in den Skigebieten Rosshütte und Gschwandkopf. Besonders sehenswert ist das alte Franziskanerkloster in der Ortsmitte.

  • Leutasch im Wettersteingebirge ist bekannt für seine idealen Bedingungen zum Langlaufen. Das Hochtal ist vor kalten Winden geschützt, was es besonders schneesicher und zugleich mild macht. Das Dorf ist Teil der Region Seefeld, aber abseits vom Trubel des bekannten Wintersportorts. Hier lebt man gemütlich und gelassen. In der Vergangenheit war Leutasch auch ein beliebter Treffpunkt für Künstler und Schriftsteller wie Ludwig Ganghofer. Sein Jagdhaus zog die Kunstschickeria an, darunter auch Musiker wie Richard Strauss. Die Umgebung gilt als inspirierend und malerisch, perfekt für Naturliebhaber.

  • Mösern ist ein kleiner Ort in Tirol, Österreich, der für seine malerische Lage am Mieminger Plateau bekannt ist. Hier können Besucher eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge genießen und die Ruhe und Natur der Umgebung erleben. Mösern wartet mit zahlreichen Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Skifahren im nahegelegenen Skigebiet. Der Ort verfügt auch über gemütliche Gasthöfe, die traditionelle Tiroler Küche servieren, sowie charmante Hotels und Pensionen für einen erholsamen Aufenthalt. Mit seiner idyllischen Atmosphäre und seiner Nähe zu Seefeld ist Mösern ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Erholungssuchende.

  • Scharnitz, ein Grenzort am Fuße steil aufragender Bergmassive, war schon im Mittelalter ein wichtiger Handelsort an der Route Venedig-Augsburg. Das Kastell der Römer zeugt von der langen Geschichte als Grenzort. Heute ist Scharnitz der Ausgangspunkt für Berg-, Kletter- und Mountainbiketouren im Karwendel- und Wettersteingebirge. Beliebte Ziele sind das Karwendeltal bis zum Karwendelhaus und die Gleirschklamm. Erfahrene Bergsteiger können die Große Arnspitze erklimmen und die herrliche Aussicht genießen. Im Winter lockt Scharnitz als Langlaufzentrum, während Skifahrer in der nahegelegenen Skiarena auf ihre Kosten kommen.

  • Seefeld in Tirol ist für einen Langlaufurlaub der perfekte Ort, den die Bedingungen für Langläufer aller Leistungsniveaus sind bestens. Neben Gleit- und Skating-Stil können auch Biathleten und Nordische Kombinierer die topographischen Voraussetzungen nutzen. Die Gegend beherbergt Luxushotels, ist aber auch bei Einheimischen beliebt für Ausflüge zum Skifahren, Rodeln und Wandern. Das Dorf ist schneesicher und zieht im Sommer ebenso viele Besucher an wie im Winter.

  • Reith ist eine kleine Gemeinde am Südrand des Seefelder Plateaus mit ca. 1.300 Einwohnern. Die Reither Spitze im Osten bietet einen beeindruckenden Blick über das Inntal. Das Wintersportgebiet Skiarena Seefeld-Rosshütte und kulturelle Highlights wie das Pestmaterl und Schnitzereien von Johannes Obleitner prägen die Region. Wanderungen zur Burgruine Fragenstein, zur Schlossbachklamm oder zum Reither Latschenhochmoor sind beliebt. Der Möserer See lädt zum Baden ein und der Bienenlehrpfad ist ideal für Familien. Reith ist gut angebunden an Mittenwald, das Inntal und die Karwendelbahn.

 

Ein Badeurlaub in Tirol, der Region der majestätischen Berge, mag zunächst ungewöhnlich klingen, doch die Region bietet mit ihren klaren Naturseen und Familien-Badeseen ideale Bedingungen für Erholungssuchende und Wassersportbegeisterte. Eingebettet in die atemberaubende Alpenkulisse liegen See nah zahlreiche Hotels, von denen aus man nicht nur einen grandiosen Blick genießt, sondern auch einen direkten Seezugang hat. Tirol am See ist gerade im Sommer ein wahres Paradies für den Badeurlaub. Die Monate Juli und August versprechen wunderbar warme Tage und sind die Hochsaison für Badeferien. Aber auch der Juni und September bieten noch angenehme Temperaturen zum baden und schwimmen. Mit der einzigartigen Kombination aus Bergen und Wasserspaß unterscheiden sich die Badelandschaften von anderen Badezielen. Was einen Badeurlaub hier so besonders macht, ist die Trinkwasserqualität der zahlreichen Bergseen. Viele davon, wie die kristallklaren Naturseen, laden zum entspannten baden ein und sind von Hotels in See Nähe gesäumt. Solche Unterkünfte sind besonders im August schnell ausgebucht, weshalb eine frühzeitige Buchung empfohlen wird. Für die kleinen Gäste sind die tolle Freibäder und spannenden Erlebnisbäder mit diversen Wasserrutschen ein Vergnügen. Hier können sie nach Herzenslust toben, während die Eltern vielleicht dem Standuppaddeln oder Trettbootfahren auf dem ruhigen See frönen. Wer es noch sportlicher mag, kann sich beim Schlauchbootfahren oder Kanufahren versuchen, ebenfalls beliebte Aktivitäten im Badeurlaub. Die Hotels bieten nicht nur Ruhe und Privatsphäre, sie sind auch günstig und bieten die Freiheit, den Badeurlaub individuell zu gestalten. Viele verfügen über einen eigenen Badestrand mit Liegewiese, wodurch man einen komfortablen Seezugang von Hotels hat, ohne auf die Annehmlichkeiten moderner sanitärer Anlagen verzichten zu müssen. Wer sich eine günstig gelegene Ferienwohnung direkt am Badesee sichert, genießt oft einen eigenen Steg und somit einen exklusiven Rahmen für seinen Badeurlaub. Für einen Badeurlaub sprechen also viele Gründe. Ob beim schwimmen im glasklaren Wasser, beim relaxen auf der Liegewiese, beim erleben aufregender Wasserrutschen oder beim aktiven Kanufahren – die Vielseitigkeit der Tiroler Seenplatte ist ein perfektes Badeferien-Ziel für Jung und Alt. Wer im Juni die Ruhe vor den Sommermassen, im Juli und August das rege Treiben und in den warmen Septembertagen das Nachsommern genießen möchte, für den ist Tirol am Schwimmteich ein idealer Ort, um den perfekten Badeurlaub zu verbringen.

 

Im Badeurlaub entdeckt man nicht nur das Vergnügen des Wassers, sondern auch die einladende Kultur und Gastfreundschaft. Hotels in Badesee Nähe bieten oft auch lokale Tipps und Veranstaltungshinweise, um den Aufenthalt noch bereichernder zu gestalten. Ein Spaziergang am Badestrand oder ein Grillabend auf der Liegewiese tragen zur entspannten Atmosphäre im Badeurlaub bei. Hotels ermöglichen ein nahes Erleben der regionalen Kultur und bieten komfortable Rückzugsorte nach langen Tagen voller Aktivitäten. Auf dem Programm könnte somit morgens eine Bergtour stehen und nachmittags ein entspanntes baden und schwimmen im kühlen Nass der Hotels-nahe gelegenen Gewässer. Die lokale Küche, mit ihren alpinen Spezialitäten, ist der perfekte Abschluss nach einem Tag voller Aktivitäten. Regional erzeugte Produkte finden sich oft in den Restaurants und Cafés entlang der Seen und bieten eine köstliche Stärkung während dem Badeurlaub. Urlaub am See während der Monate Juni, Juli, August und September präsentiert sich auch als Fest der Sinne – von den lebhaften Farben der Natur bis hin zu den Klängen der Sommerfeste. Günstige Hotels ermöglichen einen langen Aufenthalt, sodass man ausreichend Zeit hat, die Badelandschaften voll und ganz auszukosten. Ein Badeurlaub in Hotels bedeutet auch, sich auf die Ruhe der Natur einzulassen. Ob beim Entspannen am eigenen Seezugang, beim Vergnügen an den modern ausgestatteten Freibädern, beim Adrenalinrausch auf den Wasserrutschen der Erlebnisbäder oder bei einer stillen Stunde des Kanufahrens – Tirols Naturkulisse bildet die perfekte Kulisse für unvergessliche Momente. Für Aktivurlauber bieten sich abenteuerliche Erlebnisse wie Standuppaddeln, Trettbootfahren oder Schlauchbootfahren an, die in der Badelandschaft für Abwechslung sorgen. Und nach einem langen Tag voller Sonne und Spaß sorgen die komfortablen sanitären Anlagen der Hotels dafür, dass man sich jederzeit frisch halten kann, um den Abend genießen zu können. Somit ist der Badeurlaub eine ausgewogene Mischung aus sportlicher Betätigung, Naturerlebnis, Kulturgenuss und entspanntem Nichtstun – eine Symbiose, die den Alltagsstress vergessen lässt und neue Energie spendet. Ob Familien, Paare oder Alleinreisende – jeder findet Hotels für sein perfektes Sommerglück.